SDS Weltnachrichten

Salvatorianische Nachrichten aus aller Welt

Aktuelles von ELKAP (D.R. Kongo)

7 crop

Fast drei Jahre sind seit der Einweihung des Wasserkraftwerks vergangen, das von den Salvatorianern in Kapanga errichtet wurde. ELKAP – ELektrizität für KAPanga – liefert inzwischen Strom an 170 Kunden, zu denen auch soziale und kommerzielle Einrichtungen gehören, darunter Schulen, Kliniken, die Stadtverwaltung, kleine Geschäfte und private Haushalte. 

Das Kraftwerk kann potentiell 400 Kunden versorgen. ELKAP hat wichtige Lieferverträge mit lokalen Wirtschaftsakteuren unterzeichnet, die eine Schlüsselrolle innehaben, wie zum Beispiel mit dem Telekommunikationsunternehmen „VODACOM“. ELKAP hat dem Krankenhaus der Salvatorianerinnen in Ntita und dem Krankenhaus SAMUTEB der Methodisten in Musumba einen Anschluss verschafft. Im August 2017 wurde auch ein neues Pumpsystem mit dem Netz verbunden. Dieses Projekt ermöglicht die Versorgung aller Einwohner von Musumba mit sauberem Wasser und erspart den Menschen die großen Anstrengungen des bisherigen Wassertransports über beträchtliche Entfernungen.

SOFIA Global realisiert zurzeit ein dreijähriges Empowerment-Projekt mit der Unterstützung der irischen Organisation Misean Cara. Seit seinem Beginn im Jahr 2016 hat das Projekt große Auswirkungen für den Betrieb von ELKAP und seine Bemühungen um Nachhaltigkeit. Im Allgemeinen wird der Dienst am Kunden geschätzt und ELKAP ist auch in weiter entfernten Dörfern und kleinen Städten bekannt. Die Demokratische Republik Kongo steckt in einer Energiekrise und in Großstädten wie Lubumbashi und Kinshasa sind die Kunden des größten Stromanbieters SNEL mehrmals wöchentlich mit Stromausfällen konfrontiert.

Kapanga dagegen kann heute die Vorteile einer verlässlichen und sauberen Stromversorgung genießen. Die aktuell stabile Energieversorgung verlangte große Anstrengungen des gesamten ELKAP-Teams, das in den ersten beiden Betriebsjahren viele technische Probleme lösen musste. Im Hinblick auf die angestrebte finanzielle Nachhaltigkeit hat ELKAP ein neues Rechnungssystem eingeführt, mit dem der Vertrieb der Elektrizität optimiert werden soll. Die neue Abrechnungsmethode wird verbrauchsabhängig sein, was die Kunden zu einer effizienteren Stromnutzung motiviert und ELKAP durch nicht ausgeschöpfte Kapazitäten die Möglichkeit gibt, neue Verträge zu unterzeichnen. Tatsächlich wird dieses neue System die Energieverschwendung reduzieren, die Effizienz erhöhen und die Verwaltung vereinfachen. Die meisten Kunden sind Lehrer, Polizisten oder Landwirte mit Einnahmen von rund 100 Dollar pro Monat. Viele von ihnen erhielten aufgrund der Wirtschaftskrise seit Monaten keine Gehaltszahlungen und haben deshalb Schwierigkeiten, die Rechnungen zu bezahlen. Die neuen Prepaid-Zähler werden ihnen helfen, die Elektrizität nur dann zu nutzen, wenn sie es sich leisten können. Eine weitere Schlüsselfrage, um die Nachhaltigkeitsziele von ELKAP zu erreichen, ist eine Konsolidierung und Verbesserung der Verwaltungsabläufe des Rechtsträgers, sodass die international besten Managementpraktiken zur Anwendung kommen.

Am Ende dieser Phase des Projekts, das durch Misean Cara unterstützt wird, wird ELKAP in der Lage sein, die Versorgungsleistungen erheblich effizienter abzuwickeln. Die Einwohner der Stadt werden feststellen, dass sie leichter Zugang zu verbesserten städtischen Dienstleistungen haben – wie Krankenhäusern, Schulen und Mühlen – und dass wesentliche Verbesserungen im Gesundheits- und Bildungswesen erzielt wurden. Außerdem werden die lokalen Einnahmen durch die Stärkung und Gründung verschiedener Kleinunternehmen steigen. In diesem Zusammenhang hat ELKAP im Februar 2018 mehrere interne und externe Schulungsangebote organisiert.

1024DSC0042
1024DSC0003
10244
600Thank-you-sponsors-2018
10242
1024DSC03696
1024Les-electriciens-travaillent-sur-la-ligne-de-basse-tension
1024PJaak-et-les-operateurs-placent-la-deuxieme-turbine-en-vue-de-la-saison-des-pluies
1024Le-reservoir-du-barage-a-la-ferme-des-salvatoriens
1024La-popolation-local-aide-ELKAP-dans-les-operations-de-maintenance
1024IMG1842
1024La-centrale-dELKAP-et-un-des-operateurs
1024IMG1836
1024IMG1824
1024IMG1811
102420170814160003
1024Visite-au-barage-construit-par-PJaak-a-la-ferme-des-salvatoriens
1024Pompe-qui-sera-remplace-avec-une-pompe-electrique
1024P1030817
1024P1020569
1024P1020533
1024P1010399
1024P1020241
1024PJaak-fait-une-inspection-a-la-turbine
1024P1000410

Apostolate unterstützen

Finden Sie heraus, wie Sie es tun können.

Newsletter Abonnieren

Und gelegentlich Neuigkeiten erhalten.

P. Franziskus Jordan SDS

Founder

Gedanken des Gründers

Kein Opfer, kein Kreuz, kein Leiden, keine Verlassenheit, keine Trübsal, kein Angriff, o! Nichts sei dir zu schwer mit der Gnade Gottes – Alles vermag ich durch ihn, der mit Kraft gibt.

Große Salvatorianer

SDS

Mutterhaus

Motherhouse

Curia Generalizia

Via della Conciliazione, 51
I - 00193 ROMA, ITALIA

Ufficio Roma, 47
Casella Postale 102
00193 ROMA, ITALIA

Policy:   PRIVACY || COOKIES
Datenschutz- und Cookie-Richtlinien

Diese Website verwendet Cookies, die für das Funktionieren und zur Erreichung ihrer Zwecke erforderlich sind.
Indem Sie dies akzeptieren, stimmen Sie unseren Datenschutz- und Cookie-Richtlinien zu.