Kontakt           

       

Der Diener Gottes Franziskus Maria vom Kreuze Jordan, geboren am 16 Juni 1848 im Dorf Gurtweil bei Waldshut in Baden (Deutschland), entstammte einer einfachen Familie. Seine Eltern waren Laurentius und Nothburga Jordan, er selbst war der zweite von drei Söhnen. Bereits einen Tag nach der Geburt wurde er auf den Namen Johann Baptist getauft. Im Alter von fast 13 Jahren empfing er die erste heilige Kommunion. Seitdem wuchs in ihm nicht nur die Freude am Empfang der heiligen Kommunion und des Bußsakramentes, am Gebet und an geistlicher Lektüre, sondern auch der Wunsch, Priester zu werden. Noch mehr entfaltete sich sein geistliches Leben, als er mit 15 Jahren seinen Vater verlor. Nach Abschluss der Volksschule arbeitete Johann Baptist zunächst als Arbeiter und dann als Maler. Nachdem er den Beruf auch in anderen Städten ausgeübt hatte, entschied er sich schließlich im Alter von etwa 20 Jahren, der Berufung zum Priestertum Folge zu leisten.

 

 

 

Franciscus Jordan

O

Herr, hilf mir, zeige mir die Wege, ohne Dich vermag ich nichts, von Dir hoffe ich alles, auf Dich, o Herr, habe ich meine Hoffnung gesetzt, in Ewigkeit werde ich nicht zuschanden.

Salvatorianer in der Welt

Albanien  Australien  Belgien  Brasilien  Deutschland  Ecuador  
England  Guatemala  Kamerun  Kanada  Kolumbien  Komoren  
Kongo  Indien  Irland  Italien  Mexiko  Montenegro  Mosambik  
Österreich  Philippinen  Polen  Rumänien  Russland  Schottland  
Slowakei  Spanien  Sri_Lanka  Suriname  Schweiz  Taiwan  
Tansania  Tschechische_Republik  Ukraine  Ungarn  
USA  Venezuela  Weißrussland